The Man

Biografische Daten 1967 geboren in München 1989-1993 Studium Kommunikations Design an derFachhochschule München, Diplom 1993 1992-1995 1000 Bilder – Kunst solange der Vorrat reichtSerie von 9 Aktionen in München (1992), Köln (1993), Leipzig, Berlinund Stuttgart (1994), Dresden, Frankfurt a.M. und Hamburg (1995) 1996-1999 Deutsche Horizontale […]

Murano

Zwei neue Arbeiten in venezianischer Technik. Neues Glas, neue Farben. Auf Murano ist alles anders. Alles muss neu erfunden werden. Gut, wenn man Vorbilder hat. Danke an Giordana, Nicola und Giovanni. 15.09.2021 Fotografien der Vasen: Gerald von Foris, © 2021

Niesenglas

Sechs Arbeiten aus einer Kooperation mit der Hütte Niesenglas in Interlaken/CH. Vielen Dank an das Team von Maximilian Schlott und Jan Vyskocil (J.V.) für die inspirierende Zusammenarbeit.

Fotografien, Jürg Waldmeier 02/2020

Im Februar 2020 dokumentierte der Fotograf und Filmemacher Jürg Waldmeier meine Zusammenarbeit mit dem Team von Korbinian Stöckle in Gernheim. Dabei entstand ein Kurzfilm und eine Serie von Fotografien die das Glasmachen eindrucksvoll wiedergeben. Aussichtsreiche Farbkombination Vorbesprechung im Glasturm Rejwan Letzte Korrekturen Allerletzte Korrektur Auf […]

Gernheim, Juli 2018

Im Juli 2018 arbeitete ich zum ersten Mal mit Korbinian Stöckle und seinem Team am Ofen der ehemaligen Hütte Gernheim. In drei Tagen entstanden sechs großformatige Arbeiten. Zum ersten Mal erprobt wurde eine Rollup Technik. Auf einen vorbereiteten, runden Glaszylinder werden Stücke, z.B. die Würfel […]

Zwiesel, Januar 2018

Made in the Versuchsglashütte der Glasfachschule Zwiesel. Glasmaker Thorsten Schubert und Thorsten Rötzsch. Manufactured on January, 17th 2018.

Laokoon, 2004

Laokoon war in der Mythologie ein trojanischer Priester des Apollon. Laokoon und seine Frau liebten einander im Tempel und zogen sich damit den Zorn des Gottes zu. Er sandte zwei Schlangen, die den Priester und seine beiden Söhne am Altar des Tempels töteten. In Vergils […]

Tel Aviv, 1998

Aufräumarbeiten nach einem Bombenattentat in Tel Aviv (vollständiger Titel), 1998, Ölfarbe auf Leinwand, 140 x 160 cm. Haus der Kunst – Preis 2005 Entstanden als zweites Bild (von drei) einer Serie realistischer Malereien, alle ausgeführt 1998, die Presse- und Reportagefotografien als Vorlage verwenden.