Gernheim, Juli 2018

Glas

Im Juli 2018 arbeitete ich zum ersten Mal mit Korbinian Stöckle und seinem Team am Ofen der ehemaligen Hütte Gernheim. Die Glashütte ist heute ein Museum. Die Glasmacher, die dort arbeiten tun dies, unter anderem, um den Museumsbesuchern die Abläufe der manuellen Glasverarbeitung zu demonstrieren. Natürlich arbeiten sie auch an eigenen Projekten, oder im Auftrag für freie Gestalter (wie mich) an der Umsetzung deren Entwürfe.

In drei Tagen entstanden sechs großformatige Arbeiten. Zum ersten Mal erprobt wurde eine Rollup Technik. Auf einen vorbereiteten, runden Glaszylinder werden Stücke, z.B. die Würfel der Vase 1807.01 aufgerollt.

Das Ergebnis ist eine Öffnung der Form in den Raum, eine architektonische, plastische Erweiterung der Oberfläche.

1807.01 Crystal Vase, cylindrical shape with applied cubes, H 31,5 cm / 12,4” (K.S.)
1807.02 Aquamarine blue Vase, cylindrical shape with applied pieces, H 35 cm / 13,8” (K.S.)
1807.03 Aquamarine blue Vase, cylindrical shape with applied pieces, H 35 cm / 13,8” (K.S.)
1807.04 Aquamarine blue Vase, cylindrical shape with applied pieces, H 35 cm / 13,8” (K.S.)
1807.05 Aquamarine blue Vase, cylindrical shape with applied pieces, H 35 cm / 13,8” (K.S.)
1807.06 Aquamarine blue Vase, cylindrical shape with applied pieces, H 35 cm / 13,8” (K.S.)